FC Insight

FC-Zahlen: 707 Mitglieder, davon sind 585 Aktiv & 69 Passiv. Das Durchschnittsalter beträgt: 32 Jahre

Spielberichte der aktiven Mannschaften

von Ianzano



SV Leonberg/Eltingen : FC Marbach 2:2

Der FC Marbach grüßt von der Tabellenspitze!
 
Am 6. Spieltag der Bezirksliga Enz/Murr musste die Mannschaft des FCM bei Absteiger SV Leonberg/Eltingen bestehen.
 
Wie so oft startete man schlecht in das Spiel. Nach 21 Minuten lag man mit 2:0 hinten. Einfache Fehler im Aufbauspiel wurden von der Heimmannschaft gnadenlos bestraft. Es blieb jedoch Grund zur Hoffnung, da man die spielbestimmende Mannschaft war. So erzielte Marc Dewald in der 28. Minute das 2:1.
 
In der 2. Halbzeit setzte man die Aufholjagd fort. Der verdiente Ausgleich fiel in der 57. Minute. Durch den direkt verwandelten Eckball von Angelo de Capua wurde die erste Halbzeit egalisiert. Leider ließ man nach dem Ausgleich mehrere hundertprozentige Chancen zur Führung liegen. Die letzten 10 Minuten endeten in einem offenen Schlagabtausch. Dank Keeper Dennis Wendler hat man in dieser Phase kein unnötiges Gegentor mehr kassiert.
 
Am Ende des Tages kann man sich über einen Punkt in Leonberg nicht beschweren. Man bleibt damit als einzige Mannschaft in der Bezirksliga ungeschlagen.
 
Mit Freude erwartet man nun die kommende Woche. Im Derby gegen den TSV Benningen möchte man die Tabellenführung verteidigen!
 
Aufstellung: Wendler - Linke, Delimpeis, Kara, Schreckenberger (79. Gündüz)- Rewitzer, Kraguljac, Möhle, De Capua L. (58. Feilner)- Dewald (58. Mayer), De Capua A.
 
Tore:
⚽️ 2:1 Dewald (28.)
⚽️ 2:2 De Capua A. (57.)

von Ianzano



FC Marbach : TSV Phönix Lomersheim 1:0

Zum Spitzenspiel des 5. Spieltag der Bezirksliga Enz/Murr erwarteten die Schillerstädtler den TSV Phönix Lomersheim. Heute galt es, ab der ersten Minute konzentriert auf dem Platz zu stehen. Zu oft hatte man in den vergangenen Spielen die erste Halbzeit verschlafen.
 
Den Plan in die Tat umgesetzt, legte der FCM einen Traumstart hin. Einen schönen Spielzug, angefangen vom eigenen Fünfmeterraum, vollstreckte Luca De Capua (12. Minute). Hervorzuheben ist hierbei die starke Vorarbeit von Lukas Möhle. Bis zur Halbzeit hatte man weitere Kontermöglichkeiten um die Führung noch vor der Halbzeit auszubauen. Es ging jedoch mit einem verdienten 1:0 in die Halbzeit.
 
In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer weiterhin ein spannendes Spiel, welches dem Status "Topspiel" mehr als gerecht wurde. Phönix drückte auf den Ausgleich und war auch weitgehend das spielerisch bestimmende Team. Sie trafen jedoch auf die aktuell beste Abwehr der Liga, welche auch heute wieder eine Klasse für sich war! Auch Björn Rewitzer warf sich über das komplette Spiel in jeden Zweikampf und machte mehr als nur einen Angriff der Lomersheimer zunichte. Man ließ wenig gefährliche Chancen zu und fuhr einen gefährlichen Konter nach dem anderen. Pfosten und Latte sorgten dafür, dass es bis zum Schluss spannend blieb.
 
Am Ende behielt man die drei Punkte mit einem 1:0 in Marbach, obwohl man auch das ein oder andere Tor mehr hätte schießen können. Vor allem Kampf, Wille und Leidenschaft über 90 Minuten, waren an diesem Tag der Schlüssel zum Sieg.
 
Unsere Marbacher sind somit weiterhin ungeschlagen in der Bezirksliga. Nun steht man, Punktgleich mit dem TSV Münchingen, an der Tabellenspitze und kann sich vorerst vom Rest der Liga absetzen.
 

Aufstellung: Wendler - Schreckenberger, Kara, Delimpeis, Linke - De Capua L. (76. Gündüz), Rewitzer, Mayer (71. Dewald), Möhle - Scimenes (86. Kraguljac), De Capua A.

Tore:
⚽️ 1:0 De Capua L. ((A) Möhle) 12. min


von Ianzano



Drita Kosova Kornwestheim : FC Marbach 1:1

Am 4. Spieltag der Bezirksliga Enz/Murr trat das Team von Matteo Battista beim SC Drita Kornwestheim an. Die Kornwestheimer sind vor allem für ihre individuell starken Spieler in der Offensive bekannt.

Die Jungs aus Marbach starteten in das Spiel als alleiniger Tabellenführer. Man trat jedoch, im Gegensatz dazu, ohne breite Brust und Selbstvertrauen auf. Drita bestimmte das Spiel in der ersten Halbzeit. Durch viele Tempodribblings und durch permanentes Verunsichern des Schiedsrichters, gelang es den Kornwestheimern gefährliche Freistoßpositionen zu erlangen. Eine davon führte in der 34. Minute zum 1:0 Rückstand des FCM.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich ein komplett anderer Spielverlauf. Man war näher an den Gegnern dran und kämpfte sich zurück ins Spiel. Die Einwechslungen von Rewitzer und Scimenes brachten Schwung in das Offensivspiel der Marbacher. Durch eine schöne Kombination über rechts, gelang der erste gefährliche Torabschluss durch Angelo De Capua und man konnte ausgleichen zum 1:1 (73. Minute). Drita hatte nun sichtliche Probleme mit der Kondition und unser Team drängte auf den Führungstreffer. Man hatte zwar noch aussichtsreiche Chancen in Führung zu gehen, schaffte es jedoch nicht einen Sieg nach Hause zu holen.

Nach der ersten Hälfte hätte man ein Unentschieden ohne zu zögern unterschrieben, nach dem Abpfiff fühlt es sich für den FCM eher wie zwei verlorene Punkte an.

Besonderen Dank auch an die zahlreich mitgereisten Fans, allen voran die Ultras der Szene'69 Marbach.

Aufstellung: Wendler - Schreckenberger (73. Coiro), Kara, Delimpeis, Kraguljac - De Capua L., Dewald (61. Rewitzer), Mayer, Möhle - Gündüz (61. Scimenes), De Capua A.

Tore:
⚽️ 1:0 Kornwestheim 34. min
⚽️ 1:1 De Capua A. ((A) Scimenes) 73. min


Werde Mitglied beim Fussball-Club Marbach e.V.

Ja, ich will!

Online:
4
Besucher heute:
44
Besucher gesamt:
194.194
Zugriffe heute:
792
Zugriffe gesamt:
639.643
Seitenzugriffe
5.564
Besucher pro Tag:
Ø 68
Zählung seit:
 13.12.2014