Pierre Fees und Lukas Möhle haben die Trainer B-Lizenz erworben

von Ritter

Pierre Fees (Bild: Archiv)
Pierre Fees (Bild: Archiv)

FCler: Pierre, was sind die Voraussetzungen, um diese Lizenz zu erwerben?

Pierre: Man muss mindestens 16 Jahren alt sein und einen 9-stündigen Erste-Hilfe-Kurs absolvieren sowie ein polizeiliches Führungszeugnis vorlegen. Die aufwändigste Voraussetzung ist jedoch der Erwerb des Schiedsrichterscheins. Der theoretische Unterricht zieht sich über mehrere Wochen. Danach muss man dann eine theoretische Prüfung ablegen und zusätzlich 5 Pflichtspiele als Schiedsrichter leiten. Das war schon ziemlich hart und hat meine Einstellung zu Schiedsrichtern deutlich verändert. Insbesondere das Beurteilen von Abseitssituationen ist unheimlich schwer.

FCler: Und dann konntest Du loslegen?

Pierre: Nein, da die B-Lizenz bereits unter die Kategorie „Leistungsfußball-Ausbildung“ fällt muss man zusätzlich eine Eignungsprüfung machen. Diese besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil, wobei hier für Quereinsteiger vermutlich schon Endstation ist.

FCler: Wie ging es dann weiter?

Pierre: Die Trainerausbildung, die vom WFV organisiert wird, fand in der Sportschule Ruit statt und dauerte für die Grund-, Aufbau- und Profillehrgänge je eine Woche, insgesamt also 3 Wochen. Daran schließt sich dann die Prüfungswoche an, die aus 5 Teilen besteht: Praxisteil, schriftliche Prüfung, mündliche Prüfung mit Analyse von Videosequenzen, Vortrag und schließlich eine Lehrprobe mit Mini-Trainingseinheit und einer Wettbewerbssituation.

FCler: Vortrag? Das ist ja wie in der Steuerberaterprüfung – echt hart. Was kostet so eine Ausbildung und bekommt man für diese Ausbildung Sonderurlaub?

Pierre: Die Kosten betragen rund 700 Euro, die zum Glück der FC übernommen hat. Andererseits profitiert der FC in den Folgejahren finanziell von dieser Lizenz, weil der WFV pro vorhandener Trainer-Lizenz einen Obolus bezahlt. Für die Ausbildung habe ich 3 Wochen Urlaub genommen. Mein Arbeitgeber hat mir für die Prüfungswoche 5 Tage Bildungsurlaub gewährt.

FCler: Was hat Dich dazu bewegt, diese Ausbildung zu machen? Einschließlich der Erfüllung sämtlicher Ausbildungsvoraussetzungen muss man ja doch sehr viel Freizeit opfern.

Pierre: Ich bin ein ehrgeiziger Mensch. Auch wenn ich der Meinung bin, dass ich über einen gewissen fußballerischen Sachverstand verfüge, wollte ich doch noch viel mehr wissen, vor allem auch mehr Verständnis für Taktik und Trainingsmethoden. Zudem kann ich mir mittel- bis langfristig gut vorstellen, einen Trainerjob zu übernehmen. Immerhin dürfen Inhaber der B-Lizenz im Männerbereich Mannschaften bis einschließlich 5. Liga (Verbandsliga) und Frauenteams bis unterhalb der 2. Bundesliga trainieren. Wobei mir natürlich klar ist, dass man als Trainerneuling eher in den unteren Spielklassen startet.

FCler: Hast Du vor noch weitere Lizenzen zu erwerben?

Pierre: Vorerst nicht. Die nächste Stufe wäre die DFB-Elite-Jugend-Lizenz. Dafür muss man 160 Lerneinheiten (entspricht dann rund 4 Wochen) aufwenden und zusätzlich an einem DFB-Stützpunkt aktiv mitarbeiten. Zudem muss man mindestens 1 Jahr lang als Trainer mit B-Lizenz tätig gewesen sein. Also doch ein ganz gewaltiger Aufwand, wobei diese Lizenz lediglich die Möglichkeiten im Jugend- und Frauenbereich verbessert. Erst der Erwerb der A-Lizenz erweitert die Trainertätigkeit im Männerbereich bis Regionalliga!

FCler: Noch ein abschließendes Fazit?

Pierre: Ja, die Ausbildung hat mir unheimlich viel gebracht, nicht nur für meinen Lieblingssport Fußball, sondern auch ganz persönlich. Ich kann nur jedem empfehlen, der nicht nur als Betreuer mitwirken möchte, eine solche Trainerausbildung zu absolvieren. Es muss ja nicht gleich die B-Lizenz sein. Die C-Lizenz reicht für den Breitensport allemal aus. Und der FC sollte dies auf jeden Fall finanziell unterstützen!

FCler: Pierre, vielen Dank.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 7 plus 6.

Werde Mitglied beim Fussball-Club Marbach e.V.

Ja, ich will!

AR Sport -
unser Ausrüster!

Nicht nur für Fans!
Alles was du im Teamsport Fussball benötigst findest du hier.

zu AR Sport!

Online:
1
Besucher heute:
2
Besucher gesamt:
138.811
Zugriffe heute:
2
Zugriffe gesamt:
355.123
Seitenzugriffe
4
Besucher pro Tag:
Ø 72
Zählung seit:
 2014-12-13