Ein tolles Fußballfest mit vielen Toren und zahlreichen Zuschauern

von Ritter

Testspiel gegen den VFB Stuttgart II

Marbach Einen schönen Fußballabend haben die mehr als 500 Zuschauer gestern Abend bei der feierlichen Einweihung des Hainbuchs-Stadion erlebt. Die Drittliga-Fußballer des VfB Stuttgart II schlugen dabei den Landesligisten FC Marbach im Freundschaftsspiel mit 10:1 (5:0). Den Ehrentreffer für die Schillerstädter erzielte der A-Jugendliche Nicola de Pilla in der 63. Minute.
Nach einem Freistoß von Dominik Gallert nutzte de Pilla die Verwirrung im Stuttgarter Strafraum zum zwischenzeitlichen und viel umjubelten 1:7. Bei den Gästen glänzten Marco Grüttner und Fabian Eisele. Gemeinsam erzielten die beiden sieben der zehn Treffer. Grüttner, der beim GSV Erdmannhausen mit dem Fußballspielen begann, trumpfte vor allem in der Anfangsphase auf, als er
entweder selbst traf oder für Eisele vorlegte. Eisele, dem insgesamt fünf Tore gelangen, legte in Hälfte zwei gar einen Hattrick hin. Die weiteren Tore gingen auf das Konto von Markus Obernosterer (2) und Gratas Sirgedas. Alles in allem war der Klassenunterschied von Beginn an zu erkennen, die Akteure des FC Marbach hatten dennoch ihren Spaß. „Für sie war es ein tolles Erlebnis“, meinte Sibylle Wieland, die Erste Vorsitzende des FC Marbach. Sie
sprach von einer „mehr als gelungenen Einweihung“ des neuen Stadion-Namens. (spo) Foto: avanti

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 2?

Werde Mitglied beim Fussball-Club Marbach e.V.

Ja, ich will!

AR Sport -
unser Ausrüster!

Nicht nur für Fans!
Alles was du im Teamsport Fussball benötigst findest du hier.

zu AR Sport!

Online:
1
Besucher heute:
1
Besucher gesamt:
149.879
Zugriffe heute:
2
Zugriffe gesamt:
390.583
Seitenzugriffe
4
Besucher pro Tag:
Ø 70
Zählung seit:
 2014-12-13