Die erste Mannschaft des FC Marbach e.V. feiert einen Pflichtsieg

von Ritter

Doppeltorschütze Denis Grätz
Doppeltorschütze Denis Grätz

Wegen des Feiertags ausnahmsweise am Samstag kam die erste Mannschaft des FC Marbach e.V. am vergangenen Wochenende zu einem letztlich ungefährdeten und auch der Höhe nach verdienten 5:1-Sieg gegen die Mannschaft aus Hoheneck. Dabei taten sich die Spieler von Trainer Niko Koutroubis und Co-Trainer Patrick Pfisterer jedoch zunächst gegen den tief stehenden Gegner sehr schwer. Trotz deutlicher Überlegenheit gelang es nämlich nicht, Struktur ins Spiel zu bekommen.

Stattdessen präsentierte die erste Mannschaft des FC Marbach e.V. vor heimischer Kulisse viel Stückwerk.

Ungeachtet dessen kam man jedoch immer wieder zu durchaus guten Torgelegenheiten, die einmal mehr das Problem offenbarten, dass zu viele Chancen benötigt werden, um zum Torerfolg zu gelangen und es dauerte letztlich eine halbe Stunde, bis der Ball – nach einem kapitalen Fehler des gegnerischen Torhüters – endlich im Netz zappelte. Verlassen konnten sich die Marbacher Spieler dabei erneut wieder auf Kadir Akyüs, welcher den Bann brach, indem er – unfreiwillig vom gegnerischen Torhüter bedient – zum 1:0 ins Tor traf.

Mit dieser knappen Führung ging es sodann auch in die Halbzeitpause.

Was folgte, war der Versuch der Gastmannschaft aus Hoheneck, zum Ausgleich zu gelangen und tatsächlich wackelte die Marbacher Hintermannschaft zu Beginn der zweiten Halbzeit wiederholte Male. Es gelang den Jungs um ihren Routinier, Timo Forisch, im Tor jedoch, den Kasten sauber zu halten und nach 10 bis 15 Minuten in der zweiten Halbzeit auch wieder mehr Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Zudem legte die erste Mannschaft des FC Marbach e.V. toremäßig nach.

Dies per Doppelschlag durch den unermüdlich kämpfenden Dennis Grätz, welcher binnen weniger Minuten mit zwei Toren für eine beruhigende 3:0-Führung sorgte. Weitere Tore ließen sodann auch noch Pierre Fees nach schöner Einzelleistung sowie neuerlich noch einmal Kadir Akyüs folgen, wonach es 5:0 stand. Indes gelang es der Marbacher Mannschaft daraufhin nicht, das Spiel ohne Gegentor zu beenden. Kurz vor Schluss kam die Gastmannschaft aus Hoheneck nämlich noch zu einem Ehrentreffer und erzielte den 5:1-Endstand.

Zu verdanken hatten die Marbacher Spieler den letztlich ungefährdeten Sieg dabei einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit und es zeigte sich – wie auch schon in den Wochen zuvor – dass die von Niko Koutroubis und Patrick Pfisterer trainierten Spieler athletisch in hervorragender Verfassung sind.

Zudem ist es gelungen, kurzfristige Ausfälle zu verkraften. Emil Maier stand nämlich wegen einer Familienfeier nicht zur Verfügung und Nico Lach musste verletzungsbedingt passen. Für sie rückten aus der zweiten Mannschaft des FC Marbach e.V. Nico Knüpfer und Dennis Petrovic in den Kader. Seit der Heimniederlage gegen die Mannschaft aus Benningen sind die Jungs um Kapitän Kordian Zieba nunmehr in fünf Spielen ungeschlagen. Dies bei drei Siegen und zwei Unentschieden. Damit konnte man in der Tabelle Kontakt zur Spitzengruppe halten und es besteht gegebenenfalls auch noch die Möglichkeit – bei weiteren Siegen – näher an die besser platzierten Mannschaften heranzurücken.

Hierfür drücken wir ganz fest die Daumen!

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 6.

Werde Mitglied beim Fussball-Club Marbach e.V.

Ja, ich will!

AR Sport -
unser Ausrüster!

Nicht nur für Fans!
Alles was du im Teamsport Fussball benötigst findest du hier.

zu AR Sport!

Online:
2
Besucher heute:
8
Besucher gesamt:
137.552
Zugriffe heute:
8
Zugriffe gesamt:
351.476
Seitenzugriffe
34
Besucher pro Tag:
Ø 72
Zählung seit:
 2014-12-13