Spielbericht E-Jugend vom letzten Wochenende

von Ritter

Spielbericht der E1-Jugend
SGM TuS Freiberg/GSV Pleidelsheim : FC Marbach 2:3 (0:0)
Auch heute möchten wir Ihnen wieder einen Bericht zum Topspiel des Spieltags liefern. Der bisher ungeschlagene Tabellenführer SGM TuS Freiberg/GSV Pleidelsheim hat heute den drittplatzierten FC Marbach empfangen. Bei sonnigen, jedoch kühlen 14 Grad wurde pünktlich um 10 Uhr angepfiffen. Gespielt wurde heute auf dem etwas matschigen Rasenplatz.
Die letzten Regentage machten sich hier bemerkbar.
Die Marbacher spielten von Anfang an aggressiv und bemühten sich Chancen herauszuspielen. Bis dahin konnte man nicht erkennen wer hier eigentlich der Tabellenführer ist. Im Laufe des Spiels kam jedoch auch der Gastgeber, der zwar körperlich unterlegen war, jedoch sehr bissig spielte, zu den ersten Torschüssen. Einmal knallte der Ball sogar für die Heimmannschaft an die Latte, der anschließende Nachschuss verfehlte jedoch knapp das Tor. Chancen gab es auf beiden Seiten. Der überragende Colin im Tor der Marbacher war auch heute wieder extrem sicher unterwegs.
So ging es mit 0 zu 0 in die Pause.
Das Trainerteam ging mit den Spielern ins Gespräch und fand hier sicherlich die richtigen Worte. Denn die extrem motivierten Marbacher übernahmen direkt wieder zu Beginn der 2. Halbzeit das Kommando und gingen nach wenigen Minuten durch einen direkt verwandelten Eckball von Esra in Führung. Sie sah die Lücke und versuchte es. So etwas traut man sich nur zu wenn man Selbstvertrauen hat. Und dass hat unsere Torjägerin. Mit der Führung im Rücken ging es weiter. Jedoch kam wie aus heiterem Himmel der Ausgleich. Damit hatte keiner gerechnet. Die erste Chance des Gastgebers nach Wiederanpfiff ging direkt ins Tor. Auch weiterhin war der Platz schwer bespielbar. Dies war heute für unsere Kids neben dem Gegner eine wirkliche Herausforderung.
 
Doch mit voller Kraft ging es weiter. Tatsächlich ging der FC Marbach nach einer tollen Vorarbeit von David auf Esra in Führung. Das Publikum war begeistert. Nachdem dann sogar Colin mit einer Parade den Ball an die Latte lenkte konnte sich keiner mehr auf den Sitzen halten. Es sind nur noch 10 Min zu spielen. Es klappte nicht mehr viel beim Gastgeber, daher war es klar, dass der Ausgleich nur durch eine Unachtsamkeit des Gegners fallen konnte. Und so war es dann auch. Tatsächlich stand es dann 2 zu 2. Marbach gab aber nicht auf. Das Trainerteam ging nochmal volles Risiko und wollte in den Schlussminuten unbedingt noch die 3 Punkte aus Freiberg entführen. Und tatsächlich sollten wir belohnt werden. David hatte wieder das Auge für Esra und die verwandelte in gewohnter Manier eiskalt mit einem platzierten Schuss zum 3 zu 2. Hattrick nennt man sowas in der Fachsprache.
Die gesamte Mannschaft stand nun kompakt und entschlossen und wehrte alles ab was auf das eigene Tor kam. Der Schiedsrichter pfiff dann auch endlich das Spiel ab und die Marbacher Kids, das Trainerteam sowie die Fans jubelten und waren überglücklich.
 
Es macht Spaß diesem Team zuzuschauen. Wir sehen, dass Sich hier etwas entwickelt. Natürlich klappt noch nicht alles perfekt. Das Stellungsspiel ist noch ausbaufähig. Das schnelle Umschalten ziwschen Angriff und Verteidigung muss noch automatisiert werden. Doch an solchen Sachen wird jede Woche im Training hart gearbeitet.
Das Trainerteam macht einen Klasse Job und muss an dieser Stelle einfach mal gelobt werden.

 

Zurück

Werde Mitglied beim Fussball-Club Marbach e.V.

Ja, ich will!

AR Sport -
unser Ausrüster!

Nicht nur für Fans!
Alles was du im Teamsport Fussball benötigst findest du hier.

zu AR Sport!

Online:
2
Besucher heute:
25
Besucher gesamt:
150.892
Zugriffe heute:
44
Zugriffe gesamt:
396.464
Seitenzugriffe
48
Besucher pro Tag:
Ø 69
Zählung seit:
 2014-12-13