Unser Verein

Internationales U17-Turnier in Lloret de Mar (Spanien) vom 01.04 bis zum 06.04.2015

        von Ritter

Internationales U17-Turnier in Lloret de Mar (Spanien) vom 01.04 bis zum 06.04.2015
Internationales U17-Turnier in Lloret de Mar (Spanien) vom 01.04 bis zum 06.04.2015

Sören Hengstberger - Nach der 15-stündigen Busfahrt erreichte man das Hotel Acapulco in der Stadtmitte von Lloret de Mar. Da am ersten Tag noch keine Spiele anstanden, konnte man sich gemütlich die Stadt anschauen und das gute Wetter genießen. Am Abend stand ein gemeinsames Abendessen im Hotel Acapulco an, bei dem auch der Ablauf für den nächsten Tag geklärt wurde.

Am Gründonnerstag stand um 9.00 Uhr schon die Eröffnungsfeier im Stadion von Malgrat de Mar auf dem Programm. Hier wurden alle Mannschaften vorgestellt, die am 3-tägigen Turnier teilnahmen und von den zahlreichen Fans empfangen. Es nahmen Mannschaften aus der ganzen Welt teil, so auch aus Mexico und Kanada. Doch unsere Mannschaft bekam es im ersten Spiel, mit einer Mannschaft aus Frankreich zu tun.

Man gewann das Spiel solide mit 3:1, nachdem man die Partie in der ersten Hälfte verschlafen hatte. Im  zweiten Spiel erlitten wir jedoch eine 0:4 Niederlage gegen den Regionalligisten Aosta ASD aus Italien. Diese heftige Niederlage musste man am Abend verdauen, um am nächsten Tag das Spiel gegen SC Fechingen zu gewinnen. Dieses Spiel dominierte man in allen Belangen und wir gingen mit 1:0 in Führung, die aber leider kurz nach der Pause durch eine Unkonzentriertheit egalisiert wurde. Bis zum Schlusspfiff versuchte unser Team alles, um die Partie zu gewinnen. Doch das so wichtige Tor wollte einfach nicht fallen und man qualifizierte sich nur als Tabellendritter für das Achtelfinale, wo der Turnierfavorit Atletico Perines wartete. Es war schwierig nach einer 10-stündigen Pause nochmal alles aus sich herauszuholen. Doch man zeigte in der ersten Halbzeit eine ordentliche Leistung und kämpfte sich in die Partie. In den zweiten 20 Minuten spielten die Spanier aber überragenden Fußball und siegten mit 4:0. Keineswegs musste man sich für diese Niederlage schämen, weil die Gegner nur im Finale ein Gegentor bekamen und verloren. Da man jetzt aus dem Turnier ausgeschieden war, konnte der letzte Tag am Strand und in der Stadt genossen werden.

In sportlicher Hinsicht war mehr als nur das Achtelfinale möglich, wenn man in der Gruppenphase das letzte Spiel für sich entscheiden hätte können. Alles in allem aber war das internationale Turnier ein Erfolg, da die Mannschaft durch das ständige Zusammensein zusammengeschweißt wurde. Dieses neue WIR-Gefühl, das sich im Laufe des Turniers entwickelte, kann auch helfen in der Liga die Meisterschaft zu holen und somit aus einer guten Saison eine sehr gute zu machen.

Das nächste Spiel findet am 19.04. in Marbach gegen Asperg statt. Die Mannschaft würde sich über ein Kommen freuen.

1. Ostercamp des FC Marbach

        von Ritter

1. Ostercamp des FC Marbach
1. Ostercamp des FC Marbach

Trotz des schlechten Wetters waren die Rahmenbedingungen durch die Solarhalle ideal - so viel vorweg. Viele Kinder aus Marbach und der näheren Umgebung hatten sich dazu entschlossen wie die Profis zu trainieren - und zwar den ganzen Tag. Was sie zu Beginn nicht wussten das Camp fand mit den neuesten Trainingsmethoden- und Geräten statt. Zum ersten Mal präsentierte an den 4 Tagen die Fußballschule AR Olaidotter den Kindern das eigens entwickelte Fußball „SoDuKa“ - und forderte bei den Übungen neben den fußballerischen (technischen) Fähigkeiten vor allem die sensomotorische Entwicklung der Kinder. Der Spaß und der Wettbewerb kamen bei diversen Übungen nie zu kurz.

 

Nicht fehlen durfte natürlich auch der Einsatz des seit einigen Jahren bekannten „OLAI-Star“ - bei dem mittels Lichtschranken die Zeiterfassung Millisekunden genau erfolgt und die Kinder ihre Zeit aus vergangenen Tests vergleichen können. Das „kicken“ war mit rundum-Bande für die Kinder an allen 4 Tagen auch keine zu unterschätzende Trainingseinheit.

 

Fazit: Schlechtes Wetter - tolle Halle - gutes Essen und eine Menge Spaß!

 

Der Startschuss für das Marbacher Fußballmodell ist gefallen! Die Zusammenarbeit zwischen dem FC Marbach, den Schulen in Marbach und der Fußballschule AR Olaidotter wird ab dem kommenden Schuljahr 2015/16 intensiviert, denn zusätzlich zum Sportunterricht können dann Schüler der Marbacher Schulen verstärkt Bewegungserfahrungen im Fußball sammeln.

 

Im Rahmen dieser Kooperation wird auch die Jugendtrainerschulung durch die Fußballschule AR Olaidotter vorgenommen und regelmäßig stattfinden. Nach der erfolgreichen Trainerschulung Ende März findet die nächste Schulung vor den Pfingstferien statt. Ein genauer Termin wird durch die Jugendleitung bekannt gegeben. Danke nochmals an dieser Stelle an unseren Jugendleiter Michele Ianzano für die tolle Organisation im Rahmen der Trainerschulung im März.

 

Luciano Adami/Sibylle Wieland