Unser Verein

Grüße zum Jahreswechsel

        von FC Marbach

Chris Seeber verkündet überraschend seinen Abgang zum Saisonende

        von FC Marbach

 

Donnerstagabend ließ Chris Seeber die Katze aus dem Sack und verkündete nach drei erfolgreichen Jahren überraschend seinen Abschied als Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Marbach zum Saisonende.

 "Ich werde in der kommenden Saison nicht mehr der Trainer vom FC Marbach sein. Es war eine schwierige und gut durchdachte Entscheidung", sagte Seeber, der von "drei unglaublichen Jahren" sprach, für die er dem Klub ausdrücklich dankte. Beeinflusst wurde die Entscheidung durch den seit Mitte des Jahres extrem beschwerlichen Anfahrtsweg von Eltingen nach Marbach und zurück über die Dauerbaustelle A81 am Engelberg-Tunnel mit Fahrzeiten über 1 Stunde und einem Zeitfenster für die Baumaßnahmen von 5 Jahren.

Mit Chris Seeber verliert der FC Marbach einen seiner erfolgreichsten Trainer der letzten Jahre, konnte man doch unter seiner sportlichen Verantwortung 2x Vizemeister der Bezirksliga und Bezirkspokalsieger werden.

"Wir respektieren seine Entscheidung, er ist ein großartiger Trainer. Nun wollen wir alles geben, um seine Amtszeit mit dem größtmöglichen Erfolg zu beenden", sagte Präsidentin Sibylle Wieland "Er hat uns großartige Erfolge beschert, und es ist bis zum Ende der Saison noch viel mehr möglich. Die Spieler sind sehr motiviert."

„Ich bedanke mich bei der Vorstandschaft für die wertschätzende Zusammenarbeit und das weiterhin entgegengebrachte Vertrauen. Ich werde von meiner Seite aus alles Erdenkliche in die Waagschale werfen, damit wir die Saison erfolgreich abschließen können. Das Team und der FC Marbach haben das zu 100% verdient“ so Chris Seeber.