Spielberichte & News der Jugendmannschaften

U17 | TSV Unterriexingen - FC Marbach 2:3

        von Ritter

2:3 schmeichelhafter Auswärtssieg mit Schiedsrichterunterstützung

Mit dem Anpfiff hatte man das Gefühl, unsere Mannschaft wäre gleich bei 100%. Mit einem Pass vom Mittelkreis waren wir sofort vor dem gegnerischen Tor. Leider nutzten wir diese hochkarätige Chance nicht gleich, auch nicht im Nachschuss. Die Unterriexinger Mannschaft machte es im Gegenzug deutlich besser. Einfache Pässe, vor dem Tor quer legen und zur 1:0 Führung einschieben. Da waren wir erst in der 2. Spielminute. Bei uns häuften sich die Abspielfehler in der Folgezeit und das Einzelspiel wurde mal wieder übertrieben. Trotzdem kommen wir in der 10. Spielminute zum Ausgleich. Jetzt wurde einmal schnell aus dem Mittelfeld in die Spitze gespielt und unser Stürmer legt den Ball clever am Torwart vorbei. Zwar haben wir dann bis zur 30. Spielminute ein optisches Übergewicht, aber so richtig zwingende Chancen kommen dabei nicht heraus. Auch die Abspielfehler werden nicht besser und Unterriexinger macht es, wie bereits zu Beginn: einfache Spielzüge und geht mit 2:1 in die Halbzeit.

11.27 Uhr beginnt die zweite Halbzeit – die Anstoßzeit wird noch wichtig werden. So wichtig, wie das 2:2 in der 1. Spielminute der zweiten Halbzeit. Schöne Flanke, schöner Kopfball und Erleichterung. Ansonsten verläuft die zweite Halbzeit ruhig. Beide Mannschaften neutralisieren sich die meiste Zeit und aussichtsreiche Chancen werden entweder leichtfertig vergeben oder der Torwart hält sicher. Viele Freistöße führen zu nichts und die Nicklichkeiten nehmen zu. Um 12.08 Uhr pfeift der Schiedsrichter beim Stand von 2:2 ab und damit eine Minute später, wie die reguläre Spielzeit von 40 Minuten. Jedoch auf einmal pfeift er das Spiel wieder an und gibt durch, dass noch 3 Minuten zu spielen sind. Sehr gut für uns, weil wir durch einen schönen Angriff doch noch zum 3:2 Auswärtssieg kommen. Der Gegner kann es nicht fassen und wir sind überglücklich.

Dadurch bleibt es im Titelkampf weiter spannend.

Es spielten: Laing, Magalhaes, Karatepe, Hengstberger, Möller, Schmidt, Miller, Weide, Kücück, Axhami, Kolder, Tesfai und Misimi.

U17 | FC Marbach - TSV Benningen 1:0

        von Ritter

„Schmutziger 1:0 Sieg“ im Derby

Die B-Junioren gewinnen nur knapp das Derby gegen den TSV Benningen. Nur ganz selten konnte man Lichtblicke sehen, allerdings wird man nach so einer Leistung unbedingt einiges ändern müssen wenn man den Aufstieg von der Leistungsstaffel 2 in die Bezirksstaffel für die kommende Saison erreichen möchte.

Wie der Rahmenterminkalender vorgibt, dürfen die Jugendspieler zweimal im Jahr die englische Woche schnuppern. So kam es am Donnerstagabend zum Derby gegen den TSV Benningen. Die Emotionen waren sichtbar, das Hinspiel über die Einstellung ausschlaggebend. So versuchte man vergeblich gleich das Spiel im Griff zu bekommen, was spielerisch der U17 stellenweise gut gelang. Allerdings wurde über die erste Halbzeit nur zu selten Druck gemacht, kaum den Gegner bedrängt und im Mittelfeld viele Freiräume gelassen. Zwar wurden die Gäste nie gefährlich, da die Spielzüge von unserer Defensive vor dem Strafraum  immer geklärt worden, jedoch konnte man dasselbe auch von unserer Mannschaft sagen, die sich quasi selbst im Weg stand. Somit trennte man sich zur Halbzeitpause mit einem torlosen Unentschieden.

Die Halbzeitansprache hat leider keine Wirkung auf die Marbacher Nachwuchskicker gehabt. Statt nun ein sauberes Spiel mit vielen gefährlichen Spielzügen zu sehen, durfte man immer vermehrt Einzelaktionen der Einzelspieler beobachten, welche meist mit einem Ballverlust endeten. Unsere Defensive hatte in der zweiten Halbzeit deutlich mehr zu arbeiten, da diese Ballverluste den Gästen Hoffnungen gaben und diese nun hin und wieder sich mehr zutrauten. Allerdings hatte unser Defensives Zentrum die Konzentration immer beibehalten und konnte somit unseren Keeper in aller Hinsicht helfen und unterstützen. Ein Fernschuss aus ca. 20 m brachte uns dann in der 60. Spielminute in Führung, sodass man aus diesem Spiel zumindest die 3 Punkte mitnehmen kann, welche uns beim Aufstiegskampf ziemlich nützlich sein können.

Es spielten: Errico, Magalhaes, Weide, Höppner, Mayerhöfer, Hengstberger, Möller, Schmidt, Miller, Hartung, Birkmaier, Kolder, Tesfai und Misimi.

U17 | FC Marbach - Spvgg. Besigheim 4:1

        von Ritter

4:1 – verdienter Sieg und Tabellenführung gehalten

Bei sonnigen Temperaturen auf einem hervorragenden Kunstrasenspielfeld wollten unsere Jungs die Tabellenführung mit einem Sieg untermauern. Mit teilweise außerordentlichem gutem Kombinationsspiel ist ihnen das auch sehr gut gelungen. Und das obwohl wieder einmal unser Trainerteam die Abwehr neu formieren musste.

Bereits in der 4. Spielminute konnten wir mit 1:0 in Führung gehen. Über die Außenbahn wurde schön zusammengespielt, überlegt den Ball zum freistehenden Stürmer zurückgelegt und der vollendete mit einem platzierten Schuss gegen die Laufrichtung des Torwartes. Dieser frühe Treffer gab unserem Spiel mehr Sicherheit und wir erarbeiteten uns Chance um Chance. Doch Freistöße und Eckbälle konnten wir nicht gleich in den nächsten Treffer umwandeln. Trotzdem zappelte der Ball in der 13. Minute erneut im Besigheimer Tor. Auch diesem Treffer ging eine wunderschöne Kombination voraus. Danach schaltete unsere Mannschaft einen Gang zurück und Besigheim kam dadurch besser in das Spiel. Doch zwingende Torchance konnten sie nicht erreichen, wenn dann war unser Torwart auf dem Posten. Mit einem abgefälschten Torschuss gingen wir kurz vor der Halbzeit mit 3:0 in Führung.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit merkte man unserer Mannschaft an, dass die Abspielgenauigkeit nachgelassen hat. Durch ein Missverständnis in der Abwehr kam Besigheim zum Anschlusstreffer. Doch unsere Jungs sind gefestigt und ließen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen. Zwar spielte man nicht mehr auf dem Niveau der ersten Halbzeit, aber Besigheim kam durch eine starke Abwehrleistung nicht zu weiteren Chancen. Vor allem unser Torwart strahlte Ruhe und Sicherheit aus. Schließlich erhöhten wir nach mehreren Fehlversuchen in der 68. Spielminute zum verdienten 4:1. In der Schlussphase hatten wir dann zwar noch mehrere Eckbälle, aber Gefährliches sprang nicht mehr für uns heraus. Pflicht erfüllt und Tabellenführung gehalten. So kann es weitergehen.

Es spielten: Laing, Magalhaes, Weide, Höppner, Rakipi, Hengstberger, Möller, Schmidt, Miller, Hartung, Kolder, Tesfai und Misimi.