Spielberichte & News der Jugendmannschaften

B-Jugend | FV Löchgau II - FC Marbach 1:2

        von Ritter

2:1 Auswärtssieg gegen gleichwertige Löchgauer Mannschaft

Samstagmorgen 11.15 Uhr bei herrlichem Sonnschein, optimale Bedingungen für ein spannendes Fußballspiel auf dem Löchgauer Kunstrasenplatz. Leider erscheint wieder einmal kein Schiedsrichter und der Löchgauer Betreuer nimmt deshalb das Spiel in die Hand. Die Marbacher Manschaft beginnt gut, hat extrem viel Ballbesitz, kann sich aber keine zwingenden Torchancen erspielen. Das eine oder andere Mal verpasst zwar einer unserer Stürmer nur ganz knapp, aber von einer 100%igen Torchance kann man dabei nicht sprechen. Mitte der ersten Halbzeit wird unser Spiel ohne Ball immer weniger und die optische Überlegenheit aus der Anfangsphase geringer. In der 26. Spielminute dann endlich die lang ersehnte Großchance, aber unser Stürmer trifft nur den Pfosten. In der 38. Minute macht es dann sein Mitspieler besser. Mit einer Direktabnahme trifft er zum viel umjubelten 1:0.

In der zweiten Halbzeit passiert zunächst nicht viel. Das Spiel wird aber zunehmend ruppiger. Löchgau drängt jetzt häufiger vor unser Tor. Unsere Abwehr steht gut und unser Torwart macht heute einen sicheren Eindruck. In der 61. Spielminute können wir dann auf 2:0 erhöhen. Einen Kopfball unseres Mittelstürmers über den Torwart beim Herauslaufen, kann ein Löchgauer Abwehrspieler nur noch mit Mühe von der Linie kratzen. Doch unser Außenstürmer lässt sich die Chance nicht nehmen und schiebt sicher ein. Löchgau verstärkt nochmals seine Angriffsbemühungen und kommt durch einen unnötigen Elfmeter in der 70. Spielminute zum Anschlusstreffer. Jetzt drückt nur noch Löchgau, mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln, aber ein weiterer Treffer will ihnen nicht gelingen – zum Glück.

Nächsten Sonntag kommt es jetzt zum Nachbarschaftsduell gegen den SGV Murr. Da muss auf jeden Fall ein weiterer Sieg her, damit die Tabellenführung verteidigt werden kann.

Es spielten: Laing, Weide, Höppner, Kolder, Tesfai, Hengstberger, Möller, Schmidt, Karatepe,Willmann, Misimi, Mayerhöfer, Miller,und Jukic .

B-Jugend | TSV Neckarweihingen - FC Marbach 4:2

        von Ritter

4:2 Niederlage gegen Neckarweihingen – unnötig

Neckarweihingen hat gleich zu Spielbeginn Druck gemacht. Sie wollten uns zeigen, dass es bei ihnen nichts zu holen gibt. Durch den Regen wurde der Ball beim Abspiel extrem schnell. Das führte in der Anfangsphase zu sehr vielen Abspielfehlern. Trotzdem kamen wir nach 15 Minuten zu unserer ersten Torchance. Doch zeigt sich nach jetzt 8 Spielen, dass wir beim Torabschluss einfach noch viel liegen lassen. Auch bei Standards wie Eckbällen und Freistößen sind wir nicht immer clever genug. Grundsätzlich bleiben in der ersten Halbzeit Torchancen Mangelware und das Spiel spielt sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Somit werden die Seiten ohne Tore gewechselt.

In der zweiten Halbzeit wird es dann deutlich turbulenter. Kurz nach Anstoß kommt der Gegner gleich zu einem Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze. Unser Torwart hat Pech und es rutsch ihm der Ball zur 1:0 Führung für Neckarweihingen unten durch. Doch unser Team lässt sich dadurch nicht beirren und gleicht mit einem Weitschuss unseres Abwehrreckens gleich wieder aus. Neckarweihingen setzt nach und kann darauf wieder mit 2:1 in Führung gehen. Unsere Abwehr sieht dabei alles andere als sicher aus. Trotz guter Kombinationen fehlt uns im Abschluss weiterhin auch das Glück bzw. der letzte sichere Pass. In der 68. Spielminute erhöht Neckarweihingen auf 3:1. Leider kann unser Torwart den Ball nicht ganz unter Kontrolle bringen und der gegnerische Stürmer kann im Nachschuss einnetzen. Unser Kapitän zeigt Reaktionsvermögen. Nachdem der Neckarweihinger Torwart den Ball im eigenen Strafraum ein zweites Mal aufnimmt, entscheidet der Schiedsrichter zu Recht auf indirekten Freistoß. Bis der Gegner kapiert hat, was los ist, steht es 3:2. Leider sind da nur noch 5 Minuten zu spielen und durch ein unnötiges Handspiel an unserem Strafraum, kann der Gegner erneut auf 4:2 davon ziehen. Durch einen schönen direkt geschossen Freistoß, der für unseren Torwart unhaltbar war.

Enttäuscht treten wir die Heimreise an, weil heute eindeutig mehr drin gewesen wäre. Aber Kopf hoch, aus solchen Spielen kann man auch viel lernen.

Es spielten: Laing, Weide, Höppner, Kolder, Tesfai, Hengstberger, Möller, Schmidt, Magalhaes, Mayerhöfer, Miller, Birkmaier, Beutter, Caniglia und Jukic

B-Jugend | FC Marbach - SGM TSV Unterriexingen 5:1

        von Ritter

5:1 Sieg durch gutes Kombinationsspiel und damit Tabellenführer

Nachdem der Gegner zunächst ohne Trikots da stand, ging das Spiel mit 30 Minuten Verspätung los. Die Zuschauer trauten ihren Augen nicht. Unsere Mannschaft war von Beginn an hellwach. Überzeugte durch hervorragendes Kombinationsspiel und mit einem schnellen 1:0. Dass damit auch der Gegner überfordert war, zeigte sich daran, dass er bereits nach 13 Minuten mehrfach wechselte. Unsere Mannschaft blieb ruhig, lies den Ball und Gegner laufen. Einzig und allein die mangelhafte Chancenverwertung konnte man nach der ersten Halbzeit bemängeln.

Dies änderte sich gleich zu Beginn des 2. Durchgangs. Durch zwei schöne Einzelaktionen unseres eingewechselten Stürmers stand es nach 8 Minuten plötzlich 3:0. Der Gegner lies jetzt weiter nach und wir erhöhten in der 60. Spielminute durch ein wunderschönes Freistoßtor auf 4:0. Heute konnten wir uns es sogar leisten, einen Elfmeter zu verschießen. Das Spiel verflachte jetzt zusehends und Chancen wurden weiterhin reihenweise vergeben. 5 Minuten vor Spielende erhöhten wir auf 5:0 durch einen tollen Schuß von der Strafraumgrenze. Einziger Wehrmutstropfen dann der Ehrentreffer der Gäste. Der Gästestürmer läuft mühelos durch unseren Strafraum und bringt den Ball mit Mühe und Not über die Torlinie.

Am kommenden Sonntag kommt es in Aldingen zum Duell 1. gegen 2. In der Tabelle. Da müssen wir spielerisch so weitermachen und halt die Chancen gleich von Beginn an reinmachen. Vor allem auch die volle Unterstützung von Eltern und Fans.

Es spielten: Laing, Weide, Höppner, Kolder, Tesfai, Hengstberger, Möller, Schmidt, Magalhaes, Mayerhöfer, Miller, Kücück, Knüpfer, Misimi und Jukic