Spielberichte 1. Mannschaft

Der FC Marbach agiert zu lange zu verhalten

        von FC Marbach

Marbacher Zeitung von Julia Spors 
 
 
direkt zum Bericht
Kordian Zieba hat per sehenswertem Fallrückzieher das 1:2 erzielt. Foto: Archiv (avanti)
 
 
Kordian Zieba hat per sehenswertem Fallrückzieher das 1:2 erzielt. Foto: Archiv (avanti)

Marbach - Keine gute erste Halbzeit haben die Bezirksliga-Fußballer des FC Marbach am Sonntagmittag beim Tabellenfünften TSV Schwieberdingen abgeliefert und deshalb auch verdient mit 1:4 (0:2) verloren. „Wir waren viel zu verhalten. Zudem hat die Einstellung in den ersten 45 Minuten nicht gestimmt“, resümierte Niko Koutroubis, der Trainer des Tabellenletzten, nach der Niederlage und meinte: „Mit der Einstellung in der zweiten Halbzeit können wir etwas anfangen.“

Denn die Marbacher waren nach der Pause gut aus der Kabine gekommen. Kapitän Kordian Zieba erzielte mit einem sehenswerten Fallrückzieher nach einem Pass von Julian Harnoß sogar ein Tor (53.). Blöderweise stand es zu diesem Zeitpunkt bereits 2:0 für die Hausherren, so dass Ziebas „Traumtor“ nur den 1:2-Anschluss bedeutete. In der Folge drückten die Schillerstädter sogar weiter und verunsicherten den Gegner, der in der ersten Halbzeit noch klar spielbestimmend war. „Wirklich zwingend war aber leider nichts von uns. Dafür war irgendwie zu wenig Ruhe da“, meinte Koutroubis, der dafür zusehen musste, wie sein Team anstatt den Ausgleich zu erzielen, mit zwei Kontern zwei weitere Tore kassierte und so am Ende mit 1:4 verlor. „Wir haben zum Schluss natürlich alles probiert und aufgemacht, die Tore waren dann die Folge. Bitter ist es dennoch“, meinte er und haderte etwas mit dem ersten Treffer der Partie in der 5. Minute. „Das 1:0 für Schwieberdingen ist nach einem Einwurf gefallen, bei dem wir völlig geschlafan haben. Wir drehen uns weg von dem Ball und Daniel Krämer nimmt ihn an und hämmert ihn mit einem Sonntagsschuss ins Tor. Wenn wir den Einwurf zustellen, passiert nichts“, meinte Koutroubus. Das 2:0 in der 21. Minute erzielte Schwieberdingens Tobias Baus nach einer Flanke per Kopf. Damit ging es in die Pause, aus der die Marbacher zwar klar besser zurückkamen, aber dennoch kaum etwas reißen konnten. In der 84. Minute kassierte dann auch noch Baldino Oliveri Gelb-Rot und wird nun erstmal gesperrt sein.

FC Marbach:Mora Estrada – Klein (46. Dörig), Oliveri, Linke, Kaya – Lach (46. Ajji), Zieba, Harnoß, Benz – Fees, Woldezion (57. Brunner).