Spielberichte 1. Mannschaft

Der FC Marbach bleibt oben dran

        von FC Marbach

Marbacher Zeitung von Lars Laucke

Drei Teams marschieren in der Fußball-Bezirksliga derzeit vorneweg. Neben Spitzenreiter Germania Bietigheim mit 20 Punkten sind dies Croatia Bietigheim (19) und der FC Marbach, der nach seinem 4:2 (1:0)-Erfolg beim bisherigen Tabellenvierten TV Aldingen nun 19 Zähler auf dem Konto hat.

Die Schillerstädter liefen dabei erstmals mit dem erst kürzlich verpflichteten Keeper Alexander Komenda auf, der pikanterweise beim TV Aldingen das Fußballspielen gelernt hat und hier vor rund einem Jahr sein bislang letztes Spiel bestritten hatte. „Eigentlich wollte ich ja ganz aufhören. Aber vor zwei Wochen kam der Anruf aus Marbach, dass sie ein Problem im Tor hätten“, erklärte der Neu-FCler nach der Partie. „Ich war vorher schon ziemlich nervös, und zufrieden bin ich mit meiner Leistung auch noch nicht, nach so einer langen Pause.“ Trainer Christian Seeber zeigte sich hingegen „sehr glücklich, dass wir ihn bekommen haben. Nach den Verletzungen von Patrick Demut und Dennis Wendler war das ein Glücksfall für uns. Alexander strahlt schon eine große Sicherheit und Präsenz aus.“

In der 17. Minute hätte Komenda aber fast das erste Mal hinter sich greifen müssen. Bei einem Distanzschuss der Aldinger stand er etwas zu weit vor dem Tor. Der Ball krachte gegen die Latte, prallte aber zum Glück für die Gäste vor der Linie auf und wieder aus dem Tor. Dies war aber auch die einzige Großchance der Gastgeber in der ersten Hälfte. Doch auch die Marbacher wurden noch nicht oft zwingend. In der 21. Minute hatte Angelo de Capua die erste dicke Chance, trat aber nach einem Rückpass von Nesreddin Kenniche rund zehn Meter vor dem Aldinger Tor am Ball vorbei. Für die Gästeführung sorgte schließlich Steffen Leibold, der in der 35. Minute einen Eckball von Kenniche per Volley versenkte.

Die zweite Halbzeit brachte dann wesentlich mehr Gefahr auf beiden Seiten, allerdings häufiger in Richtung Aldinger Tor. So eroberten Marco Djurdjevic und Kenniche in der 56. Minute gemeinsam im Mittelfeld den Ball, Letzterer ließ dann noch zwei Gegner aussteigen und erzielte aus etwa zwölf Metern das 2:0 für den FC. Zwei weitere gute Chancen durch Kenniche und de Capua in der 62. und 64. Minute blieben ungenutzt, woraufhin es in der 70. Minute nochmal kurzzeitig spannend wurde. Nach einem Aldinger Abschlag waren beideFC-Innenverteidiger zu weit aufgerückt, der herauseilende Komenda wurde ausgespielt und der Ball zappelte im Marbacher Netz. Doch vom Anspielpunkt weg kam der nächste Gästeangriff, den Kordian Zieba aus 14 Metern fast schon erfolgreich abschloss. Sein Schuss kam jedoch genau auf den Aldinger Schlussmann. Die kurz darauf folgende Ecke verwertete Philipp Bez aber zum vorentscheidenden 3:1.

Endgültig durch war das Ganze dann in der 77. Minute, als Angelo de Capua einen Fehlpass im Mittelfeld direkt in seine Füße dankend annahm, um das 4:1 z erzielen. Es folgten noch weitere Chancen auf beiden Seiten, wobei die FC-Defensive die meisten Angriffe doch recht souverän abwehrte. Lediglich in der 87. Minute kam nach einem Missverständnis ein Aldinger frei zum Schuss und betrieb damit noch Ergebniskosmetik. „Aber insgesamt war unsere Abwehr heute sehr stark. Und das war die Basis für den verdienten Sieg. Denn dass wir vorne immer gefährlich sind, das wissen wir ja“, analysierte Trainer Christian Seeber den dreifachen Punktgewinn.

FC Marbach:
Komenda – Bez, Rewitzer, Weinzierl, Yildirim – Zieba, Leibold, Fees (79. Binder), Vogel (46. Djurdjevic) – de Capua, Kenniche (92. Schreckenberger).

 

Auch in dieser Woche gibt es wieder die Wahl einer Elf der Woche. Ihr steht wieder vor der Frage: Wer waren die besten Spieler des Spieltags in der Bezirksliga? Wer hat mich persönlich am meisten überzeugt? Sind sie der Meinung, dass Spieler unserer Elf eine top Leistung gebracht haben?! – dann unterstützen sie unsere Jungs mit ihrer Stimme.

Mit Anklicken des nachfolgenden Butten gelangen sie zur Abstimmung und erhalten noch nähere Informationen zum Spiel!