Spielberichte 1. Mannschaft

Aufholjagd wird nicht belohnt

        von FC Marbach

Marbacher Zeitung von Simon David 12.11.2018
 
Direkt zum Bericht
 
 Sebastian Feilner (oben) im „Bodenkampf“ mit Gäste-Keeper Marvin Reidenbach. Foto: avanti
 
Sebastian Feilner (oben) im „Bodenkampf“ mit Gäste-Keeper Marvin Reidenbach. Foto: avanti

 

Marbach - Fußball-Bezirksligist FC Marbach hat die Chance verpasst, Anschluss ans breite Tabellen-Mittelfeld herzustellen. Gegen den SV Leonberg/Eltingen zeigten die Schillerstädter eine gute Leistung, mussten sich am Ende jedoch mit 2:3 (1:2) geschlagen geben.

Beide Mannschaften gingen von Beginn an ein hohes Tempo. Die Gäste hatten zunächst ein leichtes spielerisches Übergewicht, kamen aber nicht zu vielen zwingenden Möglichkeiten. Mitte der ersten Halbzeit erhielt der SV Leonberg/Eltingen nach einem Foul im Strafraum einen Strafstoß zugesprochen, den Dominic Heinz zum 0:1 verwandelte (22.). FCM-Keeper Armando Mora ahnte zwar die richtige Ecke, den Treffer verhindern konnte er aber nicht. Sieben Minuten später erhöhte Sven Gritsch auf 0:2. Die Marbacher Abwehr hatte dem Gäste-Angreifer dabei zu viel Raum gelassen. Trotz des Rückstands gab der FC nicht auf und kam vor allem durch Pierre Fees und Julian Harnoß zu guten Gelegenheiten. Den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte dann aber Baldino Oliveri in der 45. Minute. Sein Schuss aus 18 Metern senkte sich unhaltbar für den Gäste-Torhüter ins linke obere Eck. Mit dem 1:2 ging es auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich der FC Marbach sogar die besseren Chancen erarbeitete und sich mindestens einen Punkt verdient hätte. Die Gäste waren nach Kontern aber stets brandgefährlich. Florian Hofmann nutzte in der 57. Minute eine Lücke in der Marbacher Abwehr. Torhüter Mora bekam den Ball bei seinem Schuss nicht richtig unter Kontrolle, sodass Hofmann eine erneute Chance bekam und den Torhüter zum 1:3 überlupfte. Auch nach diesem Rückschlag steckten die Marbacher zu keinem Zeitpunkt auf. Der kurz zuvor eingewechselte Nicolas Lach verkürzte auf 2:3 (63.). In den letzten Spielminuten agierten die Gastgeber in Unterzahl, nachdem Oliveri nach wiederholtem Foulspiel mit der gelb-roten Karte vom Feld musste – es war sein dritter Platzverweis in dieser Saison. Das Foul, das zu der Hinausstellung führte, wurde mit einem Elfmeter geahndet, den Mora jedoch parierte. Trotz mehrerer zum Teil sehr guter Marbacher Chancen blieb es am Ende beim 2:3.

 „Wir haben es dem Gegner bei den Toren zu einfach gemacht“, konstatierteFC-Coach Niko Koutroubis nach dem Schlusspfiff. „Die Einstellung meiner Mannschaft hat gestimmt. Wir haben gekämpft und hatten Chancen. Leider ist am Ende nichts Zählbares rausgekommen“, bedauerte er.

FC Marbach: Mora – Dörig (80. Woldezion), Ajji, Linke, Danner – Oliveri, Zieba, Harnoß (59. Lach), Benz – Feilner (59. Brunner), Fees.