Spielberichte 1. Mannschaft

TSV Grünbühl : FC Marbach 0:5 (0:3)

        von FC Marbach

Kla­rer Sieg bei ag­gres­si­vem Geg­ner

Der FC Mar­bach ge­winnt das letz­te Spiel der re­gu­lä­ren Sai­son beim TSV Grün­bühl mit 5:0 (3:0). 

Lars Lau­cke, Marbach - Der FC Mar­bach hat das letz­te re­gu­lä­re Sai­son­spiel der Fuß­ball-Be­zirks­li­ga beim TSV Grün­bühl und da­mit zu­gleich die „Ge­ne­ral­pro­be“ für die ers­te Run­de der Auf­stiegs­re­le­ga­ti­on mit 5:0 (3:0) ge­won­nen. Co-Trai­ner To­ni Car­nei­ro, der den zur Geg­ner­be­ob­ach­tung in Lein­gar­ten wei­len­den Chris­ti­an See­ber ver­trat, sah sein Team „in al­len Be­lan­gen über­le­gen“, be­dau­er­te aber die har­te Gang­art der Grün­büh­ler. Die­se woll­ten die letz­te Chan­ce auf den Klas­sen­er­halt nut­zen und „ha­ben ver­sucht, uns mit ih­rer Ag­gres­si­vi­tät den Schneid ab­zu­kau­fen“, be­rich­tet Car­nei­ro, des­sen Team sich zwar den­noch klar durch­setz­te, aber mit An­ge­lo De Ca­pua und Do­mi­nik Wein­zierl zwei Ver­letz­te zu be­kla­gen hat. „Das wa­ren zum Teil Ak­tio­nen, die nur das Ziel hat­ten, dem Geg­ner weh­zu­tun“, är­gert sich der Mar­ba­cher Co-Trai­ner.

An­sons­ten hat­te er we­nig Grund für schlech­te Lau­ne. Be­reits in der 10. Mi­nu­te er­ziel­te Mu­ham­met Ko­dal nach Vor­ar­beit von Pa­tryk Je­drze­jc­zyk die Füh­rung für den FC. Auch am 2:0 (39.) war Je­drze­jc­zyk maß­geb­lich be­tei­ligt. Sei­nen Frei­stoß konn­te der Grün­büh­ler Kee­per nicht fest­hal­ten, Pier­re Fees war zur Stel­le und staub­te ab. Und kurz vor der Pau­se sorg­te Ni­co­la de Pil­la für das 3:0, nach­dem sein Weit­schuss von ei­nem TSV-Ver­tei­di­ger ent­schei­dend ab­ge­fälscht wor­den war.

Kurz nach dem Wech­sel ent­schied der Schieds­rich­ter dann zur Über­ra­schung na­he­zu al­ler An­we­sen­den nach ei­nem Luft­kampf auf Elf­me­ter für Grün­bühl. „Der geg­ne­ri­sche Stür­mer ist nicht ein­mal be­rührt wor­den“, sagt Car­nei­ro kopf­schüt­telnd, freut sich aber um­so mehr, dass Kee­per Den­nis Vor­busch den Straf­stoß pa­rier­te. Ein Dop­pel­pack von Le­on Kra­gul­jac in der 67. und 85. Mi­nu­te sorg­te schließ­lich für den 5:0-End­stand.

„Das war auch in der Hö­he ab­so­lut ver­dient, wir hät­ten so­gar noch das ei­ne oder an­de­re Tor mehr schie­ßen kön­nen. Und was die teils grenz­wer­ti­ge Här­te der Grün­büh­ler be­trifft, so kann uns am Mitt­woch im ers­ten Re­le­ga­ti­ons­spiel durch­aus Ähn­li­ches er­war­ten. Von da­her war das viel­leicht ei­ne gu­te Vor­be­rei­tung“, zieht To­ni Car­nei­ro Bi­lanz und hofft, dass De Ca­pua und Wein­zierl bis da­hin wie­der fit wer­den. „Da wer­den un­se­re Phy­si­os bis da­hin lei­der ei­ni­ges zu tun ha­ben.“ 

FC Mar­bach: Vor­busch – Kolak, Eg­gert, Wein­zierl (57. Kleiss), Forti­no – Zie­ba, Maci­as, Fees (62. Kra­gul­jac), Je­drze­jc­zyk – Ko­dal (60. Flamm), De Ca­pua (23. de Pil­la).