Spielberichte 1. Mannschaft

FC Marbach feiert 7:0-Gala beim Schlusslicht

        von FC Marbach

Marbacher Zeitung von Julia Spors

Als klarer Favorit ist der Tabellenzweite der Fußball-Bezirksliga, der FC Marbach, am Sonntagnachmittag in die Partie beim Schlusslicht TSV Grünbühl gegangen – und wurde dieser Rolle dank einer starken zweiten Halbzeit dann auch gerecht. Am Ende stand ein klarer 7:0-Erfolg, der in dieser Höhe in den Augen des Marbacher Coaches Chris Seeber voll und ganz in Ordnung ging. „Wir waren überlegen“, resümierte er, wusste aber auch: „Der Gegner hat in der ersten Halbzeit gut dagegen gehalten. Hinzu kam, dass wir es in der ersten Hälfte versäumt haben, das 2:0 zu machen.“ Aus diesem Grund wurde der Sieg erst nach Wiederanpfiff deutlich. Da dann aber sehr schnell.

Denn: Keine zwei Minuten waren gespielt, als FC-Torjäger Nesreddin Kenniche den Ball zur 2:0-Führung ins Netz donnerte. Vorausgegangen war ein langer Ball in die Tiefe von Björn Rewitzer. „Das hat er wirklich schön gemacht“, meinte Seeber. Kenniche war auch schon für das 1:0 in der ersten Halbzeit verantwortlich. In der 12. Minute vollendete er einen schönen Ball von Philipp Bez zur Führung. Doch diese zwei Tore sollten es am Sonntag noch nicht gewesen sein für den Top-Torjäger der Schillerstädter. Keine drei Minuten nach seinem 2:0 staubte er nach einem erneuten Pass in die Tiefe – diesmal von Steffen Leibold – zum 3:0 ab (50.). „Damit war das Thema erledigt. Der Doppelschlag von Nesreddin Kenniche hat die Partie entschieden“, fand Chris Seeber. Er freute sich jedoch darüber, dass sein Team im Anschluss „ruhig und sauber weiterspielte und die Partie kontrolliert zu Ende brachte. Die Jungs haben das Spiel immer wieder gut verlagert“, meinte er.

Aus dem guten Spiel heraus resultierten dann noch vier weitere Tore: Erst traf Angelo de Capua in der 56. Minute zum 4:0, ehe er in der 67. Minute noch das 5:0 draufsetzte. Für das 6:0 sorgte Christian Benz in der 79. Minute, den Schlusspunkt unter die Partie setzte schließlich Kapitän Kordian Zieba mit seinem Tor zum 7:0 in der 85. Minute. „Ich bin wirklich absolut zufrieden mit der Leistung und dem Auftreten“, zog Seeber sein Fazit. Kommende Woche muss der FC Marbach bereits samstag ran. Dann geht es zu Hause (15 Uhr) gegen Riexingen, die aktuell auf Platz elf stehen. Der FC hat derweil weiterhin zwei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Germania Bietigheim. 
 
FC Marbach:

Komenda – Weinzierl (71. Benz), Rewitzer, Bez, Yildirim (74. Vogel) – Leibold, di Natale, Zieba, Fees (70. Binder) – Kenniche (61. Feilner), de Capua.

Auch in dieser Woche gibt es wieder die Wahl einer Elf der Woche. Ihr steht wieder vor der Frage: Wer waren die besten Spieler des Spieltags in der Bezirksliga? Wer hat mich persönlich am meisten überzeugt? Sind sie der Meinung, dass Spieler unserer Elf eine top Leistung gebracht haben?! – dann unterstützen sie unsere Jungs mit ihrer Stimme.

Mit Anklicken des nachfolgenden Butten gelangen sie zur Abstimmung und erhalten noch nähere Informationen zum Spiel!