Herzlich Willkommen beim

FUSSBALL-CLUB MARBACH e.V.

Jahreshauptversammlung

        von FC Marbach

Wir suchen Dich

        von FC Marbach

Der FCler goes online!

Der FCler goes online!

Hier im Netz: Der aktuelle FC-ler

(nachlesen, stöbern und informieren...)

Abgänge und Zugänge 1. Mannschaft:

Abgänge Saison 2017/18:

Haiko Eggert (neu Co-Trainer 1. Mannschaft)
Lukas Danner (SVG Kirchberg)
Seyithan Erdogan (SVG Kirchberg)
Guliano Fortino ( TSV Grünbühl)
Nicola de Pilla (Sportvereinigung 07 Ludwigsburg e.V.)
Jürgen Liebermann (TSp-Trainer hört auf)
Benjamin Feilmeier (Physio pausiert)

Zugänge Saison 2017/18:

Dr. Simeon Geronikolakis (Mannschaftsarzt)
Emanuele Di Natale (TSV Heimerdingen)
Marco Djurdjevic (TSV Benningen)
Julian Harnoß (TV Pflugfelden)
Björn Rewitzer (TSG Steinheim)
Konrad Laing (FC Marbach U19)

 

Termine

FCM I : SV Perouse

 29.09.2017 19:30


1. Mannschaft

FC bleibt auswärts ohne Punktverlust

        von FC Marbach

Marbacher Zeitung von Andreas Hennings

 - In seinem dritten Auswärtsspiel in dieser Bezirksliga-Saison hat der FC Marbach mit einem 3:1 (1:1) seinen dritten Sieg eingefahren. In der Partie am Sonntag beim FSV 08 Bissingen II machte sich das Team allerdings zunächst selbst das Leben schwer. Gleich vier hochkarätige Möglichkeiten ließ der FC in den ersten elf Minuten ungenutzt: Nesreddin Kenniche zielte mit dem Außenrist vorbei (6.) und brachte in guter Position zu wenig Druck hinter den Ball, sodass dieser vor der Linie geklärt werden konnte (10.). Angelo de Capua brachte freistehend vor dem Torhüter keine Kontrolle über den Ball (8.), und nach einer Flanke von Tim Vogel verpasste Steffen Leibold freistehend (11.).

Wie es dann im Fußball so ist, fiel das Tor prompt auf der anderen Seite. Mario Teutsch zog aus 20 Metern ab – der Ball senkte sich per Bogenlampe hinter Marbachs Keeper Konrad Laing ins Netz (14.). Es war bis dato überhaupt der erste Angriff der Bissinger. Und beinahe hätten sie mit ihrer zweiten Tormöglichkeit auf 2:0 erhöht. Ein Flachschuss von Teutsch klatschte an den linken Pfosten (18.).

In der Folge begegneten sich die Mannschaften auf Augenhöhe. Gefährlich wurde Marbach durch Emanuele di Natale, der aus 16 Metern knapp verzog (19.), und nach einem schönen Spielzug über Kordian Zieba und Kenniche zielte Leibold zu ungenau, sodass der Keeper kein Problem hatte (37.).

Für den Ausgleich musste dann eine Standardsituation her: Steffen Leibold traf aus halblinker Position per Freistoß die Unterlatte, vom Rücken des Bissinger Keepers kullerte der Ball dann über die Torlinie (44.). Ein wichtiges Erfolgserlebnis für die Gäste kurz vor der Pause.

Im zerfahrenen und von Unterbrechungen geprägten zweiten Durchgang gab Marbach den Ton an. Einmal rettete Bissingens Schlussmann in höchster Not gegen Zieba (54.), einmal köpfte der Marbacher Kapitän nach einer Ecke wenige Zentimeter am Pfosten vorbei (58.). Mehr Glück hatte Zieba als Vorlagengeber: Nach einem frühen Ballgewinn im Mittelfeld steckte er den Ball punktgenau auf Angelo de Capua durch, der trocken mit der Picke ins rechte Toreck zur FC-Führung traf (67.). Vier Minuten später köpfte Kenniche knapp am Tor vorbei. Für den Stürmer kam kurz darauf Marco Djurdjevic, der sich gleich mit einem Doppelpass mit Leibold einfügte – jener legte quer auf de Capua, der zum Endstand einschob (78.). „Das war souverän und verdient heute, wir waren sehr passsicher und gerade in den ersten 15 Minuten richtig gut. Nur müssen wir da natürlich auch 2:0 führen“, meinte FC-Trainer Christian Seeber, der generell von einem „sehr wichtigen Sieg“ sprach. Denn so bleibt Marbach mit den vorderen Plätzen auf Tuchfühlung. 

FC Marbach: 
Laing – Weinzierl, Rewitzer, Bez, Yildirim – Leibold, Zieba, di Natale, Vogel (61. Fees) – Kenniche (77. Djurdjevic), de Capua (86. Harnoß)

Weiterlesen...

Jubilar Kordian Zieba "Fußball ist seine Leidenschaft"

        von FC Marbach

Mit 30 Jahren scheint er immer besser zu werden. Erst trug er in der vergangenen Saison als zentraler Mittelfeldspieler in der Funktion als Kapitän und Führungsspieler wesentlich zum Erreichen der Vizemeisterschaft bei. Zur Krönung konnte dann noch der Bezirkspokal eingefahren werden.

Kordian „Kordi“ Zieba feiert am heutigen Samstag einen runden Geburtstag. Der Mannschaftskapitän unseres FC wird 30 Jahre alt.

Mehr Boss als heute war Zieba nie. Im defensiven Mittelfeld hat er sich zum Dreh- und Angelpunkt des Marbacher-Spiels entwickelt. Mehr Ballkontakte im Mittelfeld als er haben in dieser Bezirksligasaison nicht viele. Wenn er mal ausgewechselt wird, dann nur, um ihn zu schonen.

Über 100 Pflichtspieleinsätze hat er nach seinem Wechsel vom FV Ingersheim für den FC Marbach absolviert. Er ist Dauerbrenner, ein Dauerrenner. Dennoch steht für ihn das Team immer im Mittelpunkt.

Sein Trainer Chris Seeber, der den Jubilar als „den intelligenteste Spieler, den ich je trainiert habe“ rühmt, ist ein absoluter Fan von seinem Vorzeigespieler.

Wir gratulieren unserem Jubilar unserer I. Männermannschaft zu seinem 30. Geburtstag. Lieber „Kordi“, für den neuen Lebensabschnitt alles Gute und weiterhin viel Freude mit deinem Funktionsteam und Teamkollegen!

Weiterlesen...

2. Mannschaft

FC-Zweite gewinnt Duell der Mitfavoriten

        von FC Marbach

Marbacher Zeitung von Marek Lantz

Im direkten Duell zweier Mitfavoriten der Fußball-Kreisliga B2 Enz-Murr setzte sich der FC Marbach II
mit 4:1 (2:1) beim GSV Höpfigheim durch. Die FC-Zweite bewahrte damit als einziges Team der Liga ihre weiße Weste, ist aber noch mit zwei Partien im Rückstand. Gegen robuste Höpfigheimer geriet die Elf von Trainer Uli Ritter zunächst in Rückstand. „Wir haben uns aber nicht den Schneid abkaufen lassen, sondern dagegengehalten“, lobte Ritter, dessen Elf dann vor allem aufgrund der gefährlichen Standards von Maximilian Jonas aufkam. Alexander Kouimelis glich per Kopf nach einer Ecke aus, bevor Sebastian Feilner nach einem Solo noch vor der Halbzeit Marbach in Führung brachte. Nach Wiederanpfiff ließ sich der Gast tiefer fallen und war um Sicherheit bemüht. Ein Elfmetertor Dominic Skaras (67.) brachte Marbach dann mit dem 3:1 endgültig auf die Siegerstraße, bevor Niko Paraskevas den Endstand besorgte.

Weiterlesen...

Jugend

Personelle Veränderungen im Nachwuchsbereich

        von FC Marbach

Der FC Marbach hat einen Chef für sein Jugendabteilung gefunden - und setzt dabei auf eine externe Lösung: Pascal Clauss wird Jugendleiter der Nachwuchsschmiede des FC Marbach.

Pascal Clauss ist kein unbekannter im Kreis, welcher in vergangenen Jahren zahlreiche Jugendteams des SGV Freiberg, der SpVgg 07 Ludwigsburg und der TSG Backnang trainiert hat. Bei der SpVgg 07 Ludwigsburg war er auch schon 3 1/2 Jahre erfolgreich in der Tätigkeit des Jugendleiters involviert.

Als Herausforderung stellt sich für ihn in dieser Saison, neuen Nachwuchs für den Fußball zu begeistern und den Jugendfußball in Marbach und über die Grenzen hinaus attraktiv zu machen:  „Unser Ziel ist es, dass unsere Jugend soweit gefördert wird, um später in der ersten oder zweiten Mannschaft spielen zu können. Strukturen und Abläufe müssen evtl. überdacht und womöglich korrigiert werden. Damit wir diese Ziele erreichen können ist es wichtig, dass wir alle gemeinsam, weiterhin so gute Jugendarbeit leisten wie bisher. Jugendarbeit- Jugendtrainer macht Spaß, und ist dabei nicht aufwendig. Wer Interesse hat, und sich vorstellen kann, sich jetzt oder auch zu einem späteren Zeitpunkt für „unsere“ Kinder und Jugendliche zu engagieren, kann sich mit mir gerne in Verbindung setzten“.

Vorsitzende Sibylle Wieland: „Ich bin sehr erfreut, wie Pascal schon in den ersten Wochen seine Tätigkeit engagiert  angeht. Er zeigt sich als große Bereicherung in unserer Jugendarbeit. In den nächsten Wochen wird Pascal ein Team um sich herum aufbauen und versuchen seine Ideen in der Jugendarbeit umzusetzen“.

Der FC Marbach heißt ihn herzlich willkommen und wünscht ihm viel Erfolg.

Weiterlesen...

26.09.2017

05:36 Uhr

Online:

1

Besucher heute:

4

Besucher gesamt:

83.442

Zugriffe heute:

8

Zugriffe gesamt:

211.767

Besucher pro Tag:

Ø 82

Zählung seit:

 13.12.2014